Kleine afrikanische Buntbarsche aus dem Tanganjika-See

Neolamprologus multifasciatus

Neo­lam­pro­lo­gus mul­ti­fa­scia­tus (Viel­ge­streif­ter Schne­cken­bunt­barsch) ist einer der kleins­ten Chich­li­den des Tan­gan­ji­ka­sees und einer der kleins­ten Cich­li­den über­haupt. Die Männ­chen wer­den etwa 5 Zen­ti­me­ter lang, die Weib­chen blei­ben noch klei­ner. Sie sind um die 2,5 Zen­ti­me­ter lang. Umgangs­sprach­lich wer­den die Fische Mul­tis genannt. Im Han­del wird er manch­mal auch als Lam­pro­lo­gus mul­ti­fa­scia­tus ange­bo­ten.

Neolamprologus multifasciatus
Klein, aber mit gro­ßem Tem­pe­ra­ment: Der Mul­ti, Quel­le: Flickr / bored-now

Mul­tis sind von zurück­hal­ten­der Schön­heit. Der Fisch wirkt auf den ers­ten Blick recht unschein­bar. Sei­ne beige-brau­nes Strei­fen­mus­ter kann nicht mit den strah­len­den Far­ben man­cher ande­rer Zier­fi­sche mit­hal­ten. Aber bei genaue­rer Betrach­tung erscheint er doch recht ele­gant. Sei­ne Augen schim­mern beim rich­ti­gen Licht­ein­fall in einem leuch­ten­den Tür­kis. Das wirkt durch die sonst gedeck­ten Far­ben noch stär­ker. Die Flos­sen­säu­me schim­mern in einem dezen­ten Gelb­ton auf. Sowohl Aus­se­hen als auch Ver­hal­ten zei­gen: Der Mul­ti ist ein rich­ti­ger Barsch, aller­dings in Minia­tur­for­mat.

Er lebt in Kolo­ni­en, die Tie­re sind inner­halb der Art sehr ver­träg­lich und die Ver­meh­rung gelingt im Art­be­cken ohne viel Zutun.

Neo­lam­pro­lo­gus mul­ti­fa­scia­tus sind die Haupt­dar­stel­ler im Film „Guer­ra das Con­chas“ von Alfre­do Reis Deus.

nano-aquarium-logo-klein

Hal­lo,
ich bin Andre­as und habe die­se Web­site gemacht. Mei­ne neue Sei­te heißt Nano Aqua­ri­um Tipps. Dort dreht sich alles um klei­ne Aqua­ri­en. Es wür­de mich freu­en, wenn du mal rein­schaust!