Schneckenhäuser kaufen

Die Schne­cken­häu­ser der Tan­gan­ji­ka-Schne­cke, Neot­hau­ma tan­ga­nyicen­se, fin­det man nur sel­ten im hei­mi­schen Han­del. Zum Glück sind Schne­cken­bunt­bar­sche nicht wäh­le­risch: Ger­ne zie­hen sie auch in die Schne­cken­häu­ser ande­rer Arten, wenn die­se eine ver­gleich­ba­re Grö­ße auf­wei­sen. Wein­berg­schne­cken­häu­ser zum Bei­spiel sind ide­al. Der Vor­teil ist auch, dass es öko­lo­gisch nach­hal­ti­ger sein dürf­te, die Häu­ser einer hei­mi­schen Schne­cken­art zu ver­wen­den, statt sie aus Afri­ka zu impor­tie­ren.

Wer kei­ne Lust hat, Schne­cken aus der Fein­schme­cker­ab­tei­lung des Super­markts aus­zu­ko­chen oder lee­re Schne­cken­häu­ser im Wald zu sam­meln, kann sie güns­tig bei Ama­zon bestel­len

. Auch die­se Schne­cken­häu­ser soll­ten in kla­rem Was­ser gerei­nigt wer­den, bevor sie ins Aqua­ri­um kom­men. Wer auf Num­mer sicher gehen will, kann sie kurz aus­ko­chen.

Die Stan­dard-Packung ent­hält 20 Schne­cken­häu­ser. Für wenig mehr Geld gibt es die Groß­pa­ckung mit 100 Schne­cken­häu­sern

. Dann hat man jeden­falls genug und kann sich sogar die schöns­ten Häus­chen aus­su­chen — und den Rest den Kin­dern zum Bas­teln geben. Oder mit Freun­den tei­len, die auch Schne­cken­bunt­bar­sche hal­ten. Oder ein­fach zum Vor­rat legen, denn wenn einen die Lie­be zu den span­nen­den Bunt­bar­schen ein­mal gepackt hat, bleibt es viel­leicht nicht bei einem Schne­bu­ba-Becken…

Foto oben: Nor­bert Nagel / Wiki­me­dia Com­mons CC BY-SA 3.0

nano-aquarium-logo-klein

Hal­lo,
ich bin Andre­as und habe die­se Web­site gemacht. Mei­ne neue Sei­te heißt Nano Aqua­ri­um Tipps. Dort dreht sich alles um klei­ne Aqua­ri­en. Es wür­de mich freu­en, wenn du mal rein­schaust!